The Von Duesz – Garant

thevonduesz

Freunde des Krautrocks mit Hang zur Clubmusik müssten vom neuen The Von Duesz Album Garant eigentlich begeistert sein. Synthesizer und akustische Instrumente treffen aufeinander, die meist instrumentalen Stücke verbinden Improvisation mit Tanzbarkeit, ohne dabei den musikalischen Anspruch zu vernachlässigen. Wir fühlen uns an Sebastien Tellier, Neu!, 80er Library Musik, BR-alpha Space Night aber auch an Nightmares On Wax erinnert. Die einzelnen Stücke sind sehr stimmungsvoll geraten, jedoch – und das ist meine ganz persönliche Meinung – wäre eine Fokussierung auf jazzigere Akustikbeats evtl. eine Bereicherung für den Sound der Jungs. Aber auch in der jetzigen Form bleibt Garant sozusagen ein (Achtung, Wortspiel!) Garant für gepflegtes chillen und durchtanzte Nächte. Doch sehe ich die Hörerschaft weniger im Clubbereich als vielmehr in der Modebranche und bei aufgeschlossenen Jazzaficionados.

Erschienen bei M-Maximal.

Subjektiv: [xrr rating=4/5] Objektiv: [xrr rating=4/5]

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.