V. A. – Once A New Musical

CD Cover Once Musical

Musicals, die sind doch richtig langweilig, oder? Überproduzierter Müll, mit Chorgesang – nur wenige originell und notwendig. Resteverwertung (ABBA, Queen, Dirty Dancing), schlecht arrangiert, peinlich. Und jetzt wagt man sich an das intime Once? Kann das gut gehen? Once ist die Musicalüberraschung des Jahrzehnts. Mit kleinem Ensemble wird exakt die Stimmung des Films wiedergegeben, einige Songs wurden zwar entfernt (Warum ausgerechnet Lies?) und durch andere Swell Season Songs ersetzt, traditionelle Folksongs hinzugefügt, doch bleibt ein stimmiges Bild. Ja, die Sänger sind etwas zu perfekt, das Falling Slowly eine Reprise bekommt und Gold eine zweite A-Cappellafassung, ist der Oscarnominierung und dem allgemeinen Kitschempfinden geschult. Dennoch handelt es sich hier um eines der intelligenteren Musicals, mit tollen Arrangements und wenig Chorgesang. So sollte man es öfter machen.

Erschienen bei Sony / Masterworks Broadway.

Subjektiv: [xrr rating=3/5] Obbjektiv: [xrr rating=3/5]

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.