Stefan Gwildis – Frei Händig

Stefan Gwildis CD Cover

Mit Stefan Gwildis ist das so eine Sache. Ich könnte mir die Kritik sehr einfach machen, in dem ich schreibe: „Meine Mutter hat ihn auf Facebook“ geliked. Nun muss ich dazu aber anmerken, dass meine Mutter auch Olga Scheps, Midlake und The Swell Season mag. Also doch nicht so einfach. Stefan Gwildis ist dennoch schlagerhafter Jazz, ein domestizierter Klaus Hoffmann, dessen Texte immer wieder für unfreiwillige Erheiterung sorgen. Freunde der Labelkollegin Annett Louisan werden auch ihn mögen, wer eher zu Anna Depenbusch tendiert eher nicht. Zu gefällig sind die Kompositionen, zu undifferenziert die Texte. Dennoch ein nettes Album.

Erschienen bei 105 Music.

Subjektiv: [xrr rating=2/5] Obbjektiv: [xrr rating=3/5]

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.