Amy Winehouse tot aufgefunden

Soulsängerin Amy Winehouse

(c) 2008 Universal Music

Die Soulsängerin und Stilikone Amy Winehouse, die den Sound der letzten Hälfte der 00er Jahre prägte wie keine andere, wurde leblos in ihrer Wohnung in London aufgefunden. Noch sei unklar, woran die 27-jährige Musikerin verstarb. In den letzten Jahren waren es vor allem ihre Drogenprobleme und ihre Skandalauftritte mit denen sie die Zeitungen füllte.
Winehouse gelang mit ihrem ersten Album Frank ein Achtungserfolg – der einzigartige Sound, der Hip Hop, Motown, Retro Soul und Jazz miteinander verwebte überzeugte die Kritiker, ihr zweites Album Back To Black, produziert von Mark Ronson und eingespielt von Sharon Jones‘ Hausband den Dap Kings, löste einen wahren Retro-Soul-Boom aus. Ihre Songs dominierten monatelang die Charts und Soul wurde zum Sound des neuen Jahrtausends, der viele Nachahmer fand. Ein drittes Album sollte im Frühjahr diesen Jahres erscheinen, wurde aber aufgrund einiger Schwierigkeiten mit Alkohol und Drogen und einem nie endenwollenden Entzug verschoben.


Amy Winehouse – Tears Dry On Their Own von universalmusicdeutschland

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.