Cassandra Steen – Mir So Nah

Cassandra Steen Mir So Nah CD Cover

Cassandra Steens Hit Stadt gefiel mir bei Veröffentlichung recht gut und ein Konzert, dass des Nachts auf einem der dritten Kanäle übertragen wurde, machte mich ein wenig Neugierig auf ihr neues Album Mir So Nah. Und siehe da: Im Vergleich zum Vorgänger ist Mir So Nah sogar recht gut geworden. Die Songs, geschrieben von Moses P, Xavier Naidoo und Adel Tawil sind eher ruhig, Balladen zum chillen, mit souligem Versatz. Also genau das, was auch schon Stadt ausmachte. Dazu Liebeslyrik. Ein waschechtes Soulalbum á la Joy Denalane ist es nicht geworden und das von Schubert (Ständchen) abgeschriebene Intro zu Ich lasse jetzt los wirkt wie im 4/4 Takt gespielt (Original: 3/4), bietet aber dennoch einen netten Song. Schubert auf ein kommerzielles, chartaffine Album zu verewigen hat schon was. Dennoch hätte man es mit Originalsamples um einiges interessanter gestalten können. Um Mir So Nah in wenige Worte zu fassen: Interessant. Mainstream. Nett. Besser als gedacht.

Erscheinen bei Universal / Urban.

Subjektiv:[xrr rating=3/5] Objektiv:[xrr rating=3/5]

 

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.