Tonträger der Woche: Live Footage – Willow Be

Live Footage CD Cover Willow Be

Ein Album wie Live Footages Willow Be wird auch nicht alle Tage veröffentlicht. Topu Lyo spielt Cello und ist für Loops und Effekte zuständig, Mike Thies bedient Schlagzeug und Keyboards. Ein Elektronikalbum mit einige Überraschungen. Das Genre ist seit Jahren durch schlechte Musik übersättigt, seltsame Instrumente erzeugen vor allem schwache Sounds, lediglich durch das Aufkommen des Tenori On gelang es, frischen Wind in das marode Genre zu bringen. Doch wer hätte gedacht, dass es ausgerechnet die biedere Kombination Cello/Drums/Loops sein würde, die auf ganzer Linie überzeugt? Melancholisches wie Fatherado trifft auf tanzbares wie See The Reflection und ii rundet das Album mit sphärischen Klängen ab. Live Footage sollte man im Auge behalten.

Erschienen bei Live Footage Music.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.