Musiktipp: I Am Poet.

I Am Poet

Leser des Blogs der Kollegen von Lie In The Sound wird er kein Unbekannter mehr sein: Maximilian Hohenstatt, jener Musiker, der sich hinter I Am Poet. verbirgt. Seine Musik erinnert ein wenig an Sigur Ros, ein wenig an Brian Eno und bietet viel Eigenes. Postrock trifft auf Ambient – Ambient trifft auf melodramatischen Gesang mit viel Gefühl für den richtigen Moment. Musik, die alle Aufmerksamkeit der Indieszene verdient hat, kein überhyptes Produkt einer Plattenfirma. Hört euch Faustology #2 oder Sleep Well an und ihr wisst, wovon ich spreche. Das ist Magie, das ist Musik für den Herbst! Phonological von I Am Poet: Downloadbefehl!

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.