Tonträger der Woche: Coeur De Pirate – Coeur De Pirate

CD Cover Coeur De Pirate - Coeur De PirateLe Pop Musik / Groove Attack

Coeur De Pirates selbstbetiteltes Album erwarte ich, seit ich ein französischer Bekannter das Album aus seiner Heimat mitbrachte. Die Musik von Béatrice Martin ist poppig, im Chanson verankert und von einem sehr einnehmenden Wesen. Sie ist sowohl in Kanada als auch in Frankreich ein Shooting Star und es wäre wünschenswert, würde ihre Musik auch hier zünden, denn ihren Melodien kann man nicht entkommen. Man nehme z.B. Comme des Enfants, Fondu Au Noir, Berceuse oder Ensemble. Die Musik frisst sich in die Gehörgänge und lässt einen nicht mehr los. So wechselt Berceuse in einen lockeren Walzer mit Akkordeon und Handclaps, die Stimmung schwankt zwischen melancholischer Stimmung und fluffig-fröhlichem Mitsinglied. Ensemble ist wieder einfach nur locker und lebt vom Stakkatopiano und dem Gesang Martins. Ein Killerrefrain ist natürlich inklusive. Und auch hier gilt: Die zuckersüße Stimme lässt das Stück aufleben! Zum Abschluss gibt es noch den tollen Le Matos Remix von Comme Des Enfants, der zeigt, dass Coeur de Pirate auch absolut Clubtauglich ist. Eine Bitte an Le Pop: Bringt die Frau nach Hannover!

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds