Brian Wilson: Keine Beach Boys Reunion

Brian Wilson SmileDer Beach Boys Komponist und Sänger Brian Wilson, der wegweisende Alben wie Pet Sounds und Smile komponierte, veröffentlichte heute auf seiner Homepage folgendes Statement zu einer möglichen Beach Boys Reunion:

As The Beach Boys approach 2011-2012 touring season, which will mark their 50th anniversary as a band, speculation continues to grow among fans and media as to reunion possibilities among all the original surviving members. In response to recent stories Mike Love had the following comments: „The Beach Boys continue to tour approximately 150 shows a year in multiple countries. At this time there are no plans for my cousin Brian to rejoin the tour.  He has new solo projects on the horizon and I wish him love and success.  We have had some discussions of writing and possibly recording together, but nothing has been planned.  I, as I’m sure he is, am proud and honored that The Beach Boys music has endured these 50 years, but felt the need to clarify that there are no current ‚reunion‘ tour plans.“

Es hätte auch sehr verwundert, wäre es zu einer Reunion gekommen. Während der Arbeit am Album Smile erkrankte Wilson psychisch und war jahrelang nahezu arbeitsunfähig. Vor einigen Jahren meldete er sich mit diversen Shows zurück und präsentierte bald das vollendete Smile. Mit neuer Band ist er seitdem immer wieder auf Tournee und veröffentlicht sehr gute Alben wie etwa Luck Old Sun. Dieses Jahr wird er über Disney Records ein Album mit Stücken von Ira Gershwin veröffentlichen, auf dem auch zwei Kollaborationen erstmals zu hören sein werden.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.