Meshell Ndegeocello – Devil’s Halo

Downtown / Cooperative / Universal

20 Jahre ist diese Frau nun als Bassistin in der Musikindustrie tätig. Doch was hat es ihr gebracht? Ein wenig Kritikerlob hier und da, ein Auftritt mit den Funk Brothers und eine Erwähnung im Chilloutsampler des Universal Jazzclubs. Dabei ist es höchste Zeit, dieser Frau mehr Beachtung zu schenken. Ohne den genretypischen Schönheitsidealen zu entsprechen kann man sich bei ihr voll und ganz auf die Musik konzentrieren. Ihre nun nicht mehr so neue Band ist außergewöhnlich, die CD groovt vor sich hin und eignet sich perfekt zum Abschalten. Jedem Musikinteressierten rate ich dringend etwaige Wissenslücken im Falle Meshell Ndegeocello zu schließen.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.