Neil Young mit Grammy geehrt

Der kanadische Songwriter Neil Young wurde dieses Jahr für sein Archives Box Set mit dem Grammy geehrt. Der Musiker war selbst nicht anwesend (u.a. weil sein langjähriger Freund L.A. Johnson vor kurzem gestorben ist) und bedankte sich per Videobotschaft mit den Worten „Thanks A Lot Everybody“. Young ist seit 1964 im Musikbusiness, seine Karriere reicht von Popgruppen wie Buffallo Springfield über Crosby, Stills, Nash & Young, Crazy Horse bis hin zu seiner Solokarriere. Er sorgte zuletzt für aufsehen, als er mit seinen alten Kollegen von CSNY durch die USA tourte und sein Anti-Bush Werk „Living With War“ vor einem reichlich bewegten Publikum sang.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds