Jenn Grant – Echoes

Six Shooter Records

Lie In The Sound brachten mich, dank ihres Kanadaspecials, auf Jenn Grant. Vor allem die bezaubernden Videos waren es, die sofort meine Aufmerksamkeit erregten. Dass Folkmusik aus Kanada gut ist, wissen wir spätestens seit Neil Youngs Harvest (selbiger wird übrigens auch auf dem Album gecovert). Jenn Grants Stücke überzeugen durch ihre verträumte Atmosphäre (Parachutes), die tollen Gesangslinien (You’ll Go Far) und ganz viel Liebe zum Detail. Diese Liebe manifestiert sich im Zusammenspiel der Dinge. Nehmen wir (I’ve Got) The Two Of You. Bläserhook, Spieluhr (?), Gitarre erinnern zuerst an Reggae, dann folgen Streicher und dennoch klingt es von vorne bis hinten nach Folkpop. Die Liebe manifestiert sich auch im tollen Coverdesign (Grants eigener Entwurf) und den oben bereits benannten Videos. Selbst der Aufdruck der CD wirkt verspielt altertümlich. Durch und durch ein sehr hübsches Album!

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.