Westernhagen vs. Plattenfirmen

westernhagen-wunschkomnzertWenn man nur den Kommerz im Sinn hat, wenn es nur darum geht, die große Masse zu befriedigen, dann kann man kein wertvolles Produkt schaffen. Die Qualität leidet und am Ende liegt alles am Boden

So äußert sich Marius Müller Westernhagen zur Musikindustrie im aktuellen Stern. Downloads wären für ihn kein Problem, dennoch würden unter ihnen das Album als Gesamtkunstwerk leiden. Der Download eines einzelnen Songs sei vergleichbar mit dem Herausschneiden einer Stelle aus einem Bild. Deshalb hat er zusammen mit Tim Renner ein neues Plattenfirmenkonzept entwickelt. Die ganze Story gibt’s hier.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.