Take Me Away Fast

Die Regisseurin Leigh Lacobucci hat einen Film gedreht, auf dem sie den DJ Frank Gossner auf seinem Trip durch West Africa begleitet. Der Film Take Me Away Fast erzählt die Geschichte einer Plattenobsession der besonderen Art. Gossner, gelangweilt vom amerikanischen Funk, geht mit seiner Frau nach West Africa und sucht, sehr einfallsreich, nach alten Afrobeat Platten, die schon längst vergessen sind. In Afrika sind LPs nichts wert, sie werden verbrannt oder anderweitig entsorgt; alles ist auf das neue Medium CD ausgelegt – alte Platten werden nicht neu aufgelegt. Der Trailer zum Filmverspricht großartiges, mit etwas Glück wird der Film, sollte der Zuspruch groß genug sein, einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Mehr Infos gibt es hier und hier. Auch das Uptown Strut hat schon darüber berichtet.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.