Amy Winehouse ist pleite (schon wieder!)

amybw1Wenn man wollte, könnte man jeden Tag über sie schreiben, doch wäre das nicht wirklich interessant. In einer verdrehten Art ist es jedoch lustig, dass Amy Winehouse wieder einmal pleite sein soll. Von den 10 Millionen Dollar, die sie Anfang des Jahres noch besaß, sind lediglich 1 Millionen Dollar übrig geblieben. Das Restgeld wird nun von ihren Eltern verwaltet. Angeblich hat Amy alles auf St. Lucia verbraten.

Im Moment unterstützt Amy Winehouse übigens ihre kleines Patenkind (13) bei ihrer Gesangskarriere. Für diese gründete Amy eigens ein Label (wir berichteten).

Ach ja… Was ist eigentlich eine Skandalnudel?

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds