Soulsavers – Broken

soulsaversV2 / Cooperative Music

Die Soulsavers waren mir bis vor kurzem, als völlig unverhofft der Mogwai-Remix eines ihrer Stücke ins Mailfach flatterte, unbekannt. Doch als Mogwai-Hörer (nicht Fan) war mein Interesse sofort geweckt. Die Musik unterscheidet sich dennoch von dem, was ich erwartet hätte. Die Songs sind eher kürzer, erinnern dafür aber an Nick Cave und entfernt an den frühen Tom Waits und Velvet Underground. Klavier, Melotron und düstere Grundstimmung gehören hier zur Grundausstattung. Die Platte eignet sich perfekt für verregnete Herbsttage. Ich bin gespannt, was da noch auf uns zukommt.

subjektiv3sterne

objektiv3sterne

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.