Woodstock Special 7: Richie Havens, Janis Joplin, Mountain und John Sebastian

woodstockRichie Havens startete seine Karriere als Gospel Sänger. Ähnlich wie Bob Dylan war er oft im Greenwich Village anzutreffen. Sein erstes Label wurde von einem englischen Label veröffentlicht, seinen Durchbruch hatte er auf dem Woodstock Festival. Als erster dort auftretender Musiker spielte er so lange, bis ihm die Lieder ausgingen, durch den Beifall ermutigt spielte er bald nur noch Traditionals und begann zu improvisieren. Seine Version von Motherless Child wurde zum Hit. In den letzten Jahren arbeitet er hauptsächlich als Schauspieler, Schriftsteller, Maler und Bildhauer. Bis heute arbeitet er immer wieder als Musiker.

Janis Joplin
muss man wohl keinem mehr vorstellen. Sie ist Sinnbild für die Hippiekultur und war als Sängerin äußerst erfolgreich. Sie starb an einer Überdosis Drogen.

Mountain verstand sich als Nachfolgeband der britischen Gruppe Cream. Die Band spielte überlauten Bluesrock / Hardrock, hatte aber auch Baladen im Repertoire. Sie gehörten mit zu den besten Bands, die in Woodstock auftraten.

John Sebastian
war eines der Mitglieder der Band The Loving Spoonful. Eigentlich sollte er gar nicht beim Festival auftreten, wurde aber von Wavy Gravy, dem offiziellen Grateful Dead Clown entdeckt und mit einer Gitarre versehen. Sebastian war während seines Auftritts so stoned, dass er lauter seltsame Aufforderungen an das Publikum stellte. In den letzten Jahren ist es sehr ruhig um ihn geworden.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.