Julians Plattenkiste: Pavlov’s Dog – Pampered Menial

Pavlovs_Dog_Pampered_MenialDie Geschichte von Pavlov’s Dog ist schon irgendwie tragisch… Sie wurden bei ABC für 650.000$ unter Vertrag genommen, der Betrag war für die damalige Zeit extrem hoch, bedenkt man, dass es sich um eine Newcomerband handelte, es gab sogar einen kleinen Hit (Julia) aber nach dem zweiten Album wurde die Band dann fallengelassen. Zu speziell war die Stimme David Suhrkamps (wir reden hier von einer hohen Männerstimme. Ich meine WIRKLICH hoch), zu erfolglos die Band. Wie dem auch sei, heute ist Pavlov’s Dog eine jener Bands, die auf der ganzen Welt von Plattensammlern verehrt werden. Bei der Musik handelt es sich um Progressiverock mit Hardrockversatzstücken. Die LPs sind in Deutschland, England, Frankreich und Australien relativ leicht zu bekommen, mehr als 15€ sollte man dafür aber nicht ausgeben. Ich kann jedem empfehlen, die Band mal anzuhören. Sicher, man braucht eine hohe Toleranzgrenze, was Männerstimmen angeht. Ich selbst habe mehrere Jahre und unzählige Anläufe gebraucht, bis ich die Band zu schätzen wusste. Inzwischen möchte ich die Platte jedoch nicht mehr missen.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.