Apple will Plattenverkäufe ankurbeln

appleDa die digitalen Albenverkäufe um 14% zurückgegangen sind, haben Apple, Warner Music, EMI und Sony Music das Projekt Cocktail beschlossen. Man plant, Booklets, Begleittexte, Videos und anderes den Downloads beizufügen. Das Problem der Plattenfirmen liegt darin, dass User sich hauptsächlich einzelne Songs herunterladen. Eigentlich ist das Projekt Cocktail eine gute Idee, denn ein Album ohne Artwork ist für mich völlig inakzeptabel.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.