Chris Rea – The Platinum Collection

chrisreaRhino / Warner

Zwar bin ich kein Chris Rea Fan, also in dem Sinne, dass ich jedes Album (oder so gut wie jedes) besitzen muss (wie es bei Genesis, Zappa oder Velvet Underground der Fall ist). Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass man mindestens ein Album von ihm haben sollte. Da bietet sich natürlich eine Greatest Hits Kollektion an. Mir war es immer wichtig Josephine, Julia, Fool (If You Think It’s Over), The Road To Hell (Part 2) und Driving Home For Christmas auf einer CD zu haben. Die Stücke sind hier auch alle vertreten, mit Ausnahme des letzteren. Schade, aber man kann es verschmerzen. Über die Musik selbst muss man, glaube ich, keine großen Worte mehr verlieren. Toll arrangierte Pop und Bluesstücke, die mit einer sehr ausdrucksstarken Stimme gesungen wird. Ohrwürmer aller erster Güte. Und dann dieses tolle Stück namens Josephine.

subjektiv4sterne

objektiv5sterne

[youtubehttp://www.youtube.com/watch?v=obWmTuQ–VY]

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.