Sophie B Hawkins – Whaler

sophie_b_hawkins_whalerColumbia / Sony Music

In den 90ern war Miss Hawkins eine sehr erfolgreiche Musikerin, die einige Hits hatte. Besonders „As I Lay Me Down“ und „Damn I Wish I Was Your Lover“ (vom Vorgängeralbum) stachen heraus; ersterer wurde in der Teenieserie Dawsons Creek totgedudelt. Später legte sie sich dann mit ihrer Plattenfirma an – ausgelöst durch einen, wenige Sekunden dauernden Banjopart. Whaler ist eines dieser Alben, die unglaublich eingängig aber auch verschroben sind. Die von ihr benutzten Rhythmen sind ausgetüftelt, ihre Synthsounds sind gut zusammengestellt. Die Musik atmet, die Platte lädt zum träumen und tanzen ein. Ein toller Song folgt dem anderen. „True Romance“, „Let Me Love You Up“ und „Did We Not Choose Each Other” gehören zum schönsten, was in den 90ern aufgenommen wurde. Sehr empfehlenswert.

subjektiv5sterne

objektiv3sterne

[Youtube=http://www.youtube.com/watch?v=P391TlbbbpU]

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.