Robbie Williams setzt sich für Rechte von Musikern ein

hamburgdsc03276Robbie Williams wird sich zusammen mit Annie Lennox, KT Tunstall, Billy Bragg, Radiohead, Pink Floyd und Blur für ein größeres Mitspracherecht von Popkünstlern einsetzen. Die neu gegründete FAC (Featured Artists‘ Coalition) will sich dafür einsetzen, dass Popkünstler bei allen Verträgen mitberücksichtigt werden und nicht nur als Produkt behandelt werden.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds