DRM ist tot

Auf der Macworld Messe in Los Angeles verkündete am Dienstag Phil Scheller (Vize Marketing Chef) das DRM bei iTunes nicht mehr eingesetzt wird. Somit sind 80% aller verkauften Albendownloads Kopierschutzfrei und können beliebig oft kopiert werden. Hinzu kommt ein neues Preismodell, in dem ältere Titel deutlich günstiger werden. Wer ältere Titel von iTunes besitzt, kann diese für einen Aufpreis von 30 Cent pro Titel vom DRM befreien lassen, was an sich schon eine Frechheit ist. Man stelle sich vor ein Elektromarkt verkauft kaputte Toaster und bietet für einen Aufpreis von 30€ an, ihn zu reparieren…

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds