Amys Plattenlabel

Jetzt wird es wirklich seltsam: Amy Winehouse hat ihr eigenes Plattenlabel „Lioness“ gegründet. Ok, wirklich seltsam ist das nicht, aber ihr erster Vertragspartner ist ihr dreizehnjähriges Patenkind (die, mit der Amy mal saufen war). Angeblich haben sich diverse Plattenfirmen um einen Vertrag mit dem Kind gerissen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Amy für das Album diverse Gaststars an Land ziehen konnte.

Hinweis: Alle Artikel wurden mir von der entsprechenden Plattenfirma / dem entsprechenden Verlag bzw. Verleih zwecks Rezension kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Rezensionen sind demnach als Werbung zu betrachten.
Werbung: Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds