Max Bemis veröffentlicht neuen Comic „Evil Empire“

The Woods / Evil Empire

Max Bemis, Hauptkomponist der kalifornischen Band Say Anything, veröffentlicht derzeit eine sehr interesannte und nicht weniger spannende Comicserie beim Verlag BOOM Studios. Evil Empire, so der Serientitel, handelt von der Rapperin Reese, die eine folgenschwere Partnerschaft mit Senator Laramy eingeht. Immer weiter entgleitet ihrem neuen – bald unfreiwilligen – Partner die Kontrolle und der Leser wird Zeuge, wie das Evil Empire entsteht. Bemis Geschichte steckt voller Wendungen, Anführer verlieren die Kontrolle, es entstehen bewaffnete Gruppierungen die Stück für Stück den Staat unterwandern und die Demokratie demontieren. Als besonders gelungen darf dabei das realistische Setting bezeichnet werden, denn bisher (Ausgabe 3) liegt alles im Bereich des möglichen. Die Zeichnungen stammen von Ransom Getty.

Ein weiterer interessanter Comic: The Woods von James Tynion (Autor) und Michael Dialynas (Zeichner). Die Bay-Point-High-School aus einer Vorstadt in Milwaukee verschwindet spurlos. Schüler und Lehrer finden sich in einem Wald wieder, der auf einem weit entfernten Planeten beheimatet ist. Schnell bilden sich drei Gruppen. Während einige Schüler den Wald erforschen, versuchen andere, die Führung in der Schule zu übernehmen bzw. das Versagen des Lehrkörpers zu kompensieren. Eine dritte Gruppe besteht aus Sportlern und Lehrern. Anstatt sich von Schülern helfen zu lassen, beauftragt der Schulleiter schnell den Coach und die Jocks damit, für Ordnung zu sorgen, was bedeutet, dass jeder aufmüpfige oder denkende Schüler in den Keller gesperrt wird. Wie auch in Evil Empire geht es in The Woods also vor allem um Macht- und Kontrollverlust.

Beide Serien sind uneingeschränkt zu empfehlen, dem hiesigen Autor sagt jedoch – zeichnerisch – The Woods deutlich mehr zu. Dem klaren Stil wohnt ein ganz eigener Charme inne, hinzu kommt die tolle Geschichte. Tynion geht definitiv einen ganz eigenen Weg.

The Woods Vol. 1 (96 Seiten) erscheint am 4. Oktober 2014 im Verlag Boom Studios. Evil Empire Vol. 1 folgt am 11. März 2015, umfasst 128 Seiten.

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.