Goldfrapp – The Singles

The Singles

Goldfrapp, in Deutschland vor allem für ihre Songs Ooh La La und Rocket bekannt, wechseln das Label und so setzt uns das alte noch einmal ein Album voller Resteverwertung vor. Hierbei handelt es sich jedoch um Singles, leider sind diese aber keineswegs vollständig; so fehlen wichtige Stücke wie z. B. Clowns. Dafür gibt es als Kaufanreiz die Stücke Yellow Halo und Melancholy Sky, die irgendwo zwischen dem Trip Hop des ersten Albums und Supernature angesiedelt sind. Für Fans sicher interessant. The Singles ist dennoch vor allem für Goldfrapp-Neulinge geeignet, liefern einen Querschnitt des bisherigen Schaffens.

Eine ausführlichere Kritik von mir findet ihr bei JMC.

Erschienen bei EMI / Mute / Parlaphone.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.