Tonträger der Woche: Faun – Eden

Faun Eden CD Cover

Faun gehören seit jeher zu den wenigen Mittelalterbands, deren Alben durchweg von hoher Qualität sind. Sie verzichten auf Schlagerhaftes und machen auch sonst alles richtig, wo andere Bands sich mit elektronischen Elementen begnügen, überambitioniert scheitern oder sich immer mehr zu einer alternativen Pur-Variante entwickeln. Faun streben einen naturverbundenen Sound an, setzen ganz auf den mystischen Klang ihrer Kompositionen, fernab von Kitsch und Glücksseligkeitsmelodien. Eden beschäftigt sich mit dem Paradies und seiner Darstellung in den Kulturen. Dabei ist das 70minütige Album besonders in der zweiten Hälfte stark, die vor allem durch große instrumentale, perfekt arrangierte und hochinteressante Stücke auffällt. Wo Bands wie Schandmaul oder Corvus Corax nicht mehr zu überraschen wissen, haben Faun mit Eden ihren kreativen Höhepunkt erreicht und zeigen, wie Mittelaltermusik klingen sollte. Nicht ganz so perfekt wie Circulus, aber nicht weit davon entfernt.

Erschienen bei Banshee Records / Alive.

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.