Tonträger der Woche: Rotfront – Visafree

Rotfront Visafree

Über Rotfront muss man eigentlich kaum noch Worte verlieren. In den letzten Jahren wurde ihr Soundmix aus Turbopolka, Ska, Klezer, Hiphop und Rock, ihre furiose Besetzung, ihre mitreißenden Songs sprechen eine deutliche Sprache, die inzwischen in ganz Europa gehört wird. Gelobt von Zeitungen wie Le Monde oder der taz sollte jedem an Weltmusik interessieren Hörer klar geworden sein, dass es sich bei der Berliner Band um eine fantastische Band handelt. Message und Verpackung sind stimmig, perfekt von Kraans De Lutin produziert, der sich bereits Culcha Candela und Mellow Mark annahm und ihren Sound prägte. Rotfront indes haben sich seit ihrem Debüt gewandelt. War früher zwischen der Tanzattacke kaum Platz für eine Verschnaufpause, gab es immer voll auf die Zwölf, so nimmt man sich nun mehr Zeit, lässt der Musik genug Raum sich zu entfalten. Der Humor kommt auch dieses Mal nicht zu kurz, wie man an Stücken wie James Bondski oder Sigaretta hören kann, Gay Gypsy & Jew macht eine klare Ansage, Vodka & Garlic lädt zum Nachdenken ein. Was hingegen fehlt ist der definitive Hit, eine Aushängeschild wie Sovjetoblaster oder B-Style. Dafür ist die CD homogener, überzeugt und wächst mit jedem Hördurchgang.

Erschienen bei essay RECORDINGS.

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★☆☆ 

10.06.11 D-Waiblingen / Schwanen

11.06.11 D-Eichstätt / Open Air am Berg

24.06.11 D-Dornstadt / Woodstock

25.06.11 D-Düsseldorf / Kultursommer Zakk

30.06.11 D-Konstanz / Kulturladen

01.07.11 D-Trier / Grüne Rakete

16.07.11 D-Dresden / Sommer Open Air

22.07.11 D-Bielefeld Schloss Holte-Stukenbrock / Serengeti Festival

23.07.11 D-Koblenz / Horizonte Festival

13.08.11 D-Görlitz / Festival

20.08.11 D-Stemwede / Festival

26.08.11 D-Waltrop / Parkfestival

26.08.11 D-Hannover / Zytanien Festival

27.08.11 D-Villingen / Innenhoffestival

16.09.11 D-Hannover / Schloß Landestrost in Neustadt

17.09.11 D-Dortmund / Domicil

 

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.