Tonträger der Woche: Schnermann’s Poetryclan – All What Love

Schnermanns Poetryclan CD Cover

Ich mag sie, die Kombination aus gesprochenem Wort und vertonten Gedichten. Ich mag es, wenn gute Sprecher und Sprecherinnen gute Gedichte interpretieren und zeigen, was aus einem Text herauszuholen ist. Und ich mag Otto Sander, Felix Vörtel und Burghart Klausner sprechen. Ihnen gelingt es immer wieder, eine Gänsehaut auf die Arme des Hörers zu zaubern. Aber auch Hannah Herzsprung (jüngst noch etwas misstrauisch beäugt) präsentiert sich bestgelaunt und auch Maria Schrader und Sophie Von Kessel lassen aufhorchen. Die Band um Komponist Andreas Schnermann und Sängerin Inga Lühning ist ausgezeichnet. Besonders lobenswert ist die Idee, die Gedichte erst auf Deutsch zu sprechen und anschließend das englische Original zu vertonen. Alle Texte wurden selbstverständlich in einem Booklet abgedruckt, auch in der deutschen Übersetzung. Lyrikaffinen Hörern sei die CD wärmstens empfohlen und mit den Dichtern Philip Larkin, Thomas Lovell Beddoes, William B. Yeats, William Shakespeare etc. hat man die absolut richtige Wahl getroffen. Sehr empfehlenswert.

Erschienen bei Tinseltown Records.

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.