Willie Nelson, Wynton Marsalis & Norah Jones: Here We Go Again. Celebrating The Genius Of Ray Charles

Willie Nelson Here We Go Again CD Cover

Norah Jones wird mir immer sympathischer. Sind ihre Soloalben für mich kaum der Rede wert, empfinde ich den Song Sunrise als ihren einzig gelungenen, so war es vor allem ihr letztes Album …featuring, dass bei mir einen sehr positiven Eindruck hinterließ. Willie Nelson und Wynton Marsalis hingegen sind Legenden, Musiker, deren Namen für Qualität stehen, auch wenn Ersterer in den letzten Jahren manchmal nicht so recht wusste, wo seine Stärken liegen (nachzuhören z.B: auf Stars & Guitars). Nach dem sehr guten Livealbum Two Men With The Blues folgt nun die zweite Kollaboration und sie ist ihrem Vorgänger ebenbürtig, vielleicht sogar besser gelungen. Die schnellen Gesangsparts werden von Nelson gemeistert, wie von keinem Anderen,  über sein Gitarrenspiel muss man keine Worte mehr verlieren. Norah Jones singt die langsameren Parts, hier fällt auf, wie gut ihre Stimme ist, wenn sie sich nicht gerade ihrem verschwurbelten Neo-Country-Jazz hingibt. Here We Go Again ist eine persönliche Ehrung von Ray Charles durch Nelsons und Marsalis‘, ihr gewählter Gast veredelt die Aufnahmen.

Erschienen bei Blue Note.

Subjektiv:

Rating: ★★★☆☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★☆☆ 

 

 

 

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.