Ungarn: Ice T Opfer der Zensur

Ice T Power CD Cover

Rap Urgestein Ice T, der in den letzten Jahren vor allem in seiner Rolle als Detective Odafin ‚Fin‘ Tutuola in der Serie Law And Order: SVU präsent war, ist nun Gegenstand des neuen Zensurgesetzes in Ungarn. Dort spielte ein Sender seine Songs Warning und It’s On, die den Zensoren zu Folge Gewalt und Sexualität enthalten und Jugendlichen nicht vor 21 Uhr zugänglich gemacht werden sollten. Der betreffende Radiosender hingegen gab zu bedenken, dass die Texte für Ungarn kaum zu verstehen seien, da sie in einem Straßenslang verfasst wurden, der nur von Amerikanern zu verstehen ist. Ice T, der mit bürgerlichem Namen Tracy Marrow heißt, war einer der Pioniere des Gangster Raps, er selbst war Zuhälter und Mitglied einer Straßengang. Bereits mit seinem Song Cop Killer sorgte er für Aufsehen, das Album seiner Crossoverband Body Count wurde von der Plattenfirme nach einer öffentlichen Debatte zurückgezogen.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

4 thoughts on “Ungarn: Ice T Opfer der Zensur

  1. Man weiß ja nicht so recht, ob man darüber lachen oder weinen soll. Ich tendiere zu letzterem. (Mal abgesehen davon, dass mir Ice T als Schauspieler ohnehin lieber ist.)

  2. Äh, mein lieber Herr Borstel, Ice T ist dir als Schauspieler lieber? Der man hat einige revolutionäre Scheiben rausgebracht, die Power zum Beispiel gehört zu meinen 10 Favorite Hip Hop Alben ever… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.