A Fine Frenzy – Oh Blue Christmas

A Fine Frenzy Oh Blue Christmas Cover

A Fine Frenzy hat Oh Blue Christmas bereits im letzten Jahr veröffentlicht, jedoch war die EP nur in einem bestimmten Onlineshop zu beziehen, wo automatisch Geld gespendet wurde. Ungünstig für Personen außerhalb der USA, denen die wohltätige Sache nicht wohltätig genug war oder die sich für Projekte in Europa stark machen möchten. Dieses Jahr ist die EP jedoch auch regulär in Deutschland erhältlich. Zwar hat Alison Sudol inzwischen ihr Markenzeichen, die roten Haare, blond gefärbt und dadurch nicht nur ihre optische Individualität eingebüßt, jedoch ist ihre Musik immer noch großartig. Ob nun Red Ribbon Foxes, Blue Christmas oder Christmas Time Is Here – ihre Interpretation der weihnachtlichen Behaglichkeit ist weit von gängigen Kitschchlichés entfernt und dem Hörer wird ein tolles Weihnachtsalbum geboten. Leider ist die EP etwas mager aufgemacht; An Verpackungskatastrophen á la Bomb In A Birdcage reicht es jedoch nicht heran.

Erschienen bei Virgin / Emi.

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★☆☆ 

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

2 thoughts on “A Fine Frenzy – Oh Blue Christmas

  1. Klingt irgendwie wie Katie Melua, und die mag meine Mom, und weil sie auch Weihnachten mag, hab ich jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk für sie 😀

    Gefällt mir sehr gut, obwohl das Video im Anhang nicht durch seine Tonqualität besticht. Aber dafür gibts ja YouTube.

    Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.