Tina Dico – Welcome Back Colour

Tina Dico Welcome Back Colour

Tina Dico hat vor Welcome Back Colour schon einige Alben veröffentlicht und befindet sich seit geraumer Zeit auf dem Weg nach oben. Ausverkaufte Konzerte, Headliner beim Roskilde Festival und diverse Auszeichnungen sprechen eine deutliche Sprache. Ihr neuestes Album Welcome Back Colour, eine Art Best Of, allerdings mit viel neuem Material – wurde auf 2 CDs aufgeteilt. Auf Welcome Up ist Tina Dico mit ihrer Band zu hören, Welcome Down ist eher spartanisch gehalten und präsentiert die hübsche Dänin von ihrer besten Seite. Scherzhaft darf man schon sagen, dass es sich bei Dicos Musik um akustische Beschallung der weiblichen Generation 40+ handelt, doch dieses Vorurteil, befeuert durch einen Auftritt bei Inas Nacht, wird die Musik nicht wirklich gerecht. Nüchtern betrachtet fügt sich hier Hit an Hit, Ohrwurm an Ohrwurm, die akustische zweite CD beweist, wie gut die Songs auch ohne Band funktionieren. Stücke wie Sacre Coeur, A New Situation, The City/London, Waltz (mit dem allseits beliebten Helgi Jonsson) oder Glow beweisen, was für ein Potential die Musikerin besitzt und räumen jegliche Zweifel aus, die mit dem Anfangs zitierten Vorurteil einhergehen. Ein wenig störend nur, dass die Ohrwurmdichte auf Welcome Down deutlich nachlässt. Auch wenn hier einige wunderschöne Stücke versammelt sind, klingt vieles dann doch zu gleich. Macht aber nichts, denn Welcome Back Colour ist definitiv das Rundum-Glücklich-Paket für Dico Fans oder solche, die sich jetzt näher mit ihr beschäftigen möchten (und bei dem Preis kann man auch nicht wirklich etwas falsch machen).

Erschienen bei Finest Gramophone

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

2 thoughts on “Tina Dico – Welcome Back Colour

  1. Mir hat ein wenig missfallen, dass das 2-CD Set sich doch sehr stark an ihrer früheren Tripple-EP „A Beginning, A Detour, An Open Ending“ bedient. Da hätte sie ruhig mehr älteres Material neu aufnehmen können. Ansonsten natürlich wunderbar. Für mich ist und bleibt Dico die derzeit interessanteste „Erwachsenenpopmusikerin“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.