Wagner Festspiele für Jugendliche?

Laut der Nachrichtenagentur Associated Press will die Bayreuther Intendantin Katharina Wagner die Bayreuther Festspiele verjüngen. So soll ab nächstem Jahr ein spezielles Programm für Kinder und Jugendliche veranstaltet werden, wie beispielsweise ein Zelt, in dem DJs Wagners Musik mit elektronischen Beats mischen. Ihr zufolge sei dies keinesfalls ein Angriff auf die Würde und spezielle Athmosphäre des Festivals, man müsse die Akzeptanzgrenze verschieben. Bereits letztes Jahr liefen eigens für Kinder gekürzte Opernversionen. Sie selbst höre auch gern moderne Musik und kaufe sich auch Alben der Band Rammstein – was aber nicht sonderlich verwundert, ist doch ein großer Einfluss auf die Musik der Berliner Richard Wagner.

Bin ich eher jemand, der an der Zukunft orientiert ist, so empfinde ich die Pläne Wagners als übertrieben.  So halte ich moderne Inszenierungen von Wagners Stoff für unnötig, da dieser Sagen erzählt, die ganz klar in einem historischen Ambiente verankert sind. Dennoch sind solche Inszenierungen um einiges besser als ravende Kids im Alkoholrausch… Abgesehen davon gab es bereits ein Experiment mit Wagners Musik in modernem Popkontext, das in seiner Klischeehaftigkeit denkbar uninspiriert war. Andererseits wäre eine Bearbeitung von Matthew Herbert sicher interessant…

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.