Tonträger der Woche: Nadine Khouri – A Song to the City

One Flash Records

Seit die EP A Song to the City der britisch-libanesischen Songwriterin Nadine Khouri auf meinem Schreibtisch liegt, warte ich darauf, sie endlich bewerten zu können. Ihre schönen Songs und ihre ausdrucksstarke Stimme darf einfach nicht in einem Wust von mittelmäßigen Veröffentlichungen, wie sie diese Woche in Masse veröffentlicht werden (z.B. von Mehrzad Marashi) untergehen. Außer Frage steht, dass alle Augen auf diesen zweifelhaften Klangerlebnissen ruhen werden und diese wirklich taltentierte Sängerin irgendwo in den Ritzen deutscher Kritikerschreibtische verlorengehen wird. Fünf Stücke sind es, die voll und ganz überzeugen. Eine Mischung aus Singer/Songwriter, Country, Jazz und Pop lassen den Hörer andächtig erstarren und darauf hoffen, dass bald für Nachschub gesorgt wird.

Subjektiv:

Rating: ★★★★☆ 

Objektiv:

Rating: ★★★★☆ 

http://www.myspace.com/nadinekhouri

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil. Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

One thought on “Tonträger der Woche: Nadine Khouri – A Song to the City

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.