Courtney Love ist "tot"

Courtney Love Hole Pressebilder 2010

Photocredit: Daniel Jackson / M.A.P. Ltd / trunkarchive.com

Keine Sorge: Sie ist natürlich nicht wirklich tot!  Sie hat lediglich keine Lust mehr ihren alten Künstlernamen zu tragen. Love, deren richtiger Name Courtney Michelle Harrison ist, fühlt sich durch den alten Namen reduziert und eingeengt. Sie hätte mit ihrem alten Leben abgeschlossen und möchte dies nun auch verdeutlichen. Ob es sich dabei um eine ihrer ausgeklügelten Marketing Strategien handelt und in wie fern sie mit dem neuen Hole Album Nobodys Daughter zusammenhängt lasse ich an dieser Stelle einmal offen.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

2 thoughts on “Courtney Love ist "tot"

  1. Was für ein Schreck! Krasse Schlagzeile…. Gerade hat sie noch vom Nirvana Film erzählt und nun diese Schlagzeile… wäre echt Schade — aber dann besteht ja zum Glück doch noch Hoffnung auf den Kur Cobain Film….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.