Blogparade! Eure drei Lieblingslieder sind gefragt!

Der Winter ist vorbei, die Vögel zwitschern und es kommt die Zeit, in der wir alle das ein oder andere Lied auf den Lippen haben. Also kam mir die Idee, eine Blogparade zum Thema aktuelle Lieblingslieder zu starten. Das heißt: Es geht darum etwas über eure drei, momentan am liebsten gehörten Songs zu schreiben. Warum mögt ihr sie, hört ihr sie lieber auf Platte, Kassette, auf CD oder im Radio?  Dabei könnt ihr auch über alte Lieder schreiben, hauptsache sie spuken euch aktuell im Kopf herum. Wenn ihr mögt, macht ein Foto von euch und den 3 CDs / LPs / wasauchimmer und vergesst nicht, eine Trackback auf diesen Artikel zu setzen.

Meine aktuellen Lieblingslieder sind Gonna Get Along Without Ya Now von Skeeter Davis, Herman van Veens Weisst Du Wie es War und Let’s Go Away For Awhile von den Beach Boys. Warum ich sie so gerne höre erfahrt ihr im Laufe der Woche. Viel Spaß dabei!

Einsendeschluss ist der 30. April 2010!!!

UPDATE: Erläuterungen der Stücke

Skeeter Davis – Gonna Get Along Without Ya Now

An Skeeter Davis Stück gefällt mir vor allem die Hammondorgelmelodie des Intros, die so käsig ist, dass es schon wieder Stil hat. Dazu kommt ein Text, der Trennungskitsch vermeidet und auf seine eigene Art optimistisch ist. Der Refrain mit: „Aha, Uhu“ ist allerliebst gesungen und hat großen Suchtfaktor. Ein typisch traurig-optimistisches Girlpop Lied.

Herman van Veen – Weisst Du Wie es War

Weisst du wie es war überzeugt durch einen extrem traurigen und poetischen Text, wie ihn nur Herman von Veen schreiben kann. Er gibt ziemlich genau seine Sehnsüchte wieder; Trotzdem ist der Song nicht kitschig und langweilig, sonder ehrlich und schön.

Beach Boys – Let’s Go Away For Awhile

Das Stück ist die Ruhepause zwischen I’m Waiting For The Day und Sloop John B. Die Musik erinnert an alte Exotica mit Sitcomanleihen. Die Streicher setzen im richtigen Moment ein, die Pauken tun es ihnen gleich. Es ist kaum vorstellbar, wie viel Arbeit Brian Wilson in dieses Stück gesteckt hat. Für mich das Hightlight von Pet Sounds.

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.