Mein Musikvideo der Woche: Caribou – Melody Day

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

7 thoughts on “Mein Musikvideo der Woche: Caribou – Melody Day

  1. Tweeeeeeeeeeeeeeee…

    Da werd ich fast schon nostalgisch. Was ist eigentlich aus der Twee-Welle geworden…verebbt?

    Vor drei Jahren hab ich super viel davon gehört… als ich gerade Last.Fm für mich entdeckte und hungrig nach neuer Musik war.

  2. Ich weiß nicht genau… ich kenne das ganze als Psychedelic und Twee ist mir leider kein Begriff. Habe Caribou auf Youtube entdeckt, in einer Sendung über Homerecording. Ich glaube aber, er hat ein neues Album rausgebracht.

  3. Das ist ja lustig! Twee Pop ist ein relativ großer Einfluss auf die Musik, die ich im Moment mache. Einfache Melodien mit kindlicher Instrumentierung (Ukulele, Glockenspiel, Melodica, Toy Piano) und netten Texten. Geht ja etwas in Richtung Lenka. Grey’s Anatomy habe ich allerdings nie gesehen. War damals eher auf Desperate Housewifes (wegen Bree) ausgerichtet. Und wenn ich mich recht erinnere lief mal auf Arte ein Special über die Musik, denn die Wikipediaseite kommt mir extrem bekannt vor… Vor allem Belle & Sebastian und Isobelle Campbell war für mich immer nur Indiepop.

  4. hm… ich schreibe gerade über Twee… wollte direkt auf diesen Beitrag verlinken… bekomme aber keine URL direkt zum Artikel… mein Fehler?…oder habt ihr euren Blog extra so konfiguriert?

    Verwunderte Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.