Was zum Teufel ist das?

bettyEine meiner Lieblingsseiten im Internet ist ohne Frage Musikagent.net. Auf der Seite werden angemeldete Benutzer befragt, ob sie einen neuen Act gut finden oder nicht, meist noch vor Veröffentlichung des dazugehörigen Albums. So gab es dort relativ früh Moke oder Amy MacDonald zu hören. Doch in letzter Zeit werden die Umfragen immer seltsamer. Gestern loggte ich mich ein und was muss ich mir da anhören? Betty Blitzkrieg. Was soll das? Die Musik ist so schlecht, dass selbst Markus und andere Verbrechen der NDW erscheinen, als wären sie das Ergebnis höchster Liedkunst. Wenn ich sowas höre, wundert mich kein bisschen, warum die Musikindustrie in der Krise steckt. Man kann sich auch selbst ins Bein schießen, gell Universal?

www.myspace.com/voodookinder

Wenn dir der Artikel gefällt, wirst du mein Buch lieben: The Beach Boys - Pet Sounds

Wer ich bin: Ich schreibe Bücher, forsche zur Massenkultur (Comics!), komponiere, liebe Musik & bin hoffnungslos franko-/italophil.

Woran ich glaube: Wir sollten im Leben danach streben, Narren zu sein. Immer auf der Suche, niemals am Ziel, von Neugier getrieben, mit offenen Augen, Ohren & Geist durch die Welt gehend.

0 thoughts on “Was zum Teufel ist das?

  1. Ich finds ziemlich geil.Geht gut ab.Warum eigentlich Ndw?,klingt für mich eher nach Punkrock..

    Marco

  2. Ich finds sogar sehr geil.
    Punk… vielleicht mit leichten NDW Nuancen,
    aber sehr speziell und unheimlich gut!

    Betty Blitzkrieg wird durchstarten weil’s fetzt!

  3. Lieber Julian,

    dass ist leider die unaussagekräftigste Kritik die ich jemals las und schillert leider nur in den Farben ihrer ganz kleinen, eigenen Meinung. Mit Konstruktiver Kritik kann, denke ich, jeder leben, aber so liest man und schaut sich danach um und denkt „hä? war was“?!

    Es wird doch Zeit für eine gnadenlose Wiederherstellung der guten alten Zeit, mit neuen und noch besseren Künstlern. Und warum Musik immer in ein Genre pressen wollen? NDW, Punkrock, Rock, Punk….Betty Blitzkrieg ist anders und ich denke dass werden viele Menschen mit Musikgeschmack wert schätzen und lieben lernen.

    Dennoch danke für den Beitrag.
    Kritik hin oder her. Solange man über etwas spricht, bleibt es im Gespräch. Vielleicht ist man eine Sekunde etwas beeinflusst..aber am Ende macht sich dann doch jeder seine eigene Meinung und ich bin sicher sie wird nicht in Worten ausfallen, sondern zu sehen sein. Mit nickendem Kopf im Takt und mit wippenden Hüften zur Musik von Betty Blitzkrieg. Ein Name der wenigstens im Kopf bleibt und nicht mit The beginnt und klingt wie alles andere neue was es so zu hören gibt gerade…..

    Universal kann sich schon mal Dollarzeichen in die Augen malen und wir die Hörer von Betty Blitzkrieg dürfen sich den Klingelton einer vollen Kasse Universal’s herunterladen und stolz sein endlich mal wieder keinen Kommerz in den Ohren zu haben.

    Viel Glück.

  4. WOW…JULIAN…FREUT MICH KRASS WIE SEHR MEINE MUSIK BEI DIR ANKOMMT…DU BIST EIN MESSERSCHARFER KRITIKER UND OHNE ZWEIFEL EIN ECHTER MUSIK KENNER.DAS MERKT MAN AUCH AN DER GEWALTIGEN FLUT AN KOMMENTAREN AUF DEINER LUSTIGEN SEITE…ICH SCHIESSE MIR JETZT SELBST INS BEIN..UND DANN DIR.

    BETTY BLITZKRIEG

  5. Vielleicht darf ich als Chefredakteur auch mich mal einmischen. Ich find es toll, welche Reaktion ein Kritik an einer Band doch auslöst. Danke für eure Statements und ich hoffe ihr werde noch häufig unsere Seite besuchen. Aber bitte seid immer gleich beleidigt, wenn einmal Musikjournalisten euch oder eure Lieblingsband kritisieren. Wenn wir eine Band schlecht finden, ist das unsere Meinung als Musikkenner. Damit wollen wir euch nicht angreifen – ihr sollt und müsst hören was ihr wollt und toll findet.

  6. Ach kommt schon, Leute!

    Jedem sei seine eigene Meinung zugestanden, und jedem sei es auch erlaubt, diese zu äußern.

    Ich muss zugeben, dass ich mit der Musik von Betty Blitzkrieg nichts anfangen kann, das habe ich in jener Umfrage auch verdeutlicht.

    Und wenn hier nun eine negative Kritik erscheint, dann solltet ihr alle die nicht zu persönlich nehmen! Es ist ein Ausdruck, gerichtet nach dem eigenen, subjektiven Wertesystem – deshalb nennt man es ja auch EIGENE Meinung und nicht ALLGEMEINE Meinung. Wenn ich also schreibe, dass mir jene Musik nicht gefällt und ich dies zum Ausdruck bringe, dann heißt das nicht, dass ich all jene verdammen und in der Hölle schmoren lassen will, die dieser Musik positiv gegenüber stehen.

    Euch werden eure eigenen Meinungen zugestanden, dann akzeptiert dies auch bei Julian! Hört auf eingeschnappt zu reagieren, nur weil man mit euren Vorstellungen nicht konform geht.

    Für alle, die bis hierher gelesen haben und noch immer nicht wissen, worauf ich hinaus will: Ich stimme Julian und Birk zu!

  7. Ich schaffs leider nicht mich bei der Umfrage einzuloggen,aber das was man auf myspace hören kann find ich Hammer..Jeder muss und soll seine Meinung haben und das ist doch das gute daran,oder?

    Gruss
    Tim

  8. Holla Julian,
    Gott sei dank sind die Geschmäcker ja verschieden. Es muss nicht jeder alles gut finden und das ist wichtig.
    Auch muss jeder Kritik an seinem Werk anerkennen und wird sich damit auseinander setzten, wenn er sich selbst als Künstler ernst nimmt. Dazu bietet Deine Kritik aber keinen Ansatz. Das ist einfach ohne jede Substanz hingeschludert. Hauptsache es klingt reisserisch und hat einen verletztenden Stil, der mich als Kritiker möglichst intellektuell über den Künstler hebt.
    Betty ist schuld am Niedergang der Musikindustrie? Hast Du noch nie etwas von den Themen Muikdownloadportale, DRM, DSDS und ähnlichen Themen gehört? Come on. Denk mal einen Schritt über Deinen Horizont.
    Ich bin vor einiger Zeit schon bei myspace über das „Wir feiern anders“ gestolpert und habe spontan gejubelt. Endlich mal nicht wieder eine Deutsch-Pop Band mit dein immer wieder gleichen substanzlosen Texten ohne Meinung oder ohne Standpunkt. Es gibt eine musikalische Welt jenseits der Silbermonds, Julis, und Mias. Hurra.

    So scheiden sich die Geister an Betty. Musikalisch etwas einfacher aber mit packendem Beat. Und vielleicht lässt Du dich doch mal auf die Texte ein. Die packen einen doch an den Eiern. 😉

    In diesem Sinne, gut finden musst Du das nicht. Aber Kritiker, die mit blinder Polemik um sich schmeissen gibt es schon zu viele. Informieren, argumentieren, Meinung haben, Alternativen aufzeigen. Das mach guten Musikjournalismus aus.
    Schönes Wochenende und „ich feier anders“ – Ganz bestimmt.

  9. hey julian
    … ich schau grad mtv – und was ich da sehe ist betty blitzkrieg !!!
    … mal abgesehen davon, dass ich deine kritik (kann man das überhaupt kritik nennen?) pupertär und völlig überzogen fand, wundert es mich dass jemand wie du überhaupt eine plattform bekommt !
    A- du kannst nicht besonders gut schreiben B – argumentation gleich null !

    -für mich klingt das wie ein frustrierter musiker der es mit seiner räucherstäbchen-band nicht geschafft hat über das jugendheim seines nachbarortes hinaus zu kommen !!
    … von betty blitzkrieg wird man noch mehr sehen und hören ! … von dir nicht; – wenn du so weiter machst !
    – beleg doch mal n kurs im kreativen schreiben !
    nee ehrlich, was für n verein seit ihr eigentlich ?
    seit ihr relevant ?

    (ich glaub meine kritik ist länger als deine!…hab mich aber nur fünf minuten damit beschäftigt.)

    …is nicht persönlich nur meine meinung !

    BETTY ROCKT !!!!!!!!!!!!!!
    DU NICHT.

    also noch viel glück ! du kannst es gebrauchen!

  10. Oh Falco,

    was soll ich dazu sagen,
    -du klingst wie ein frustierter Fan der damit nicht umgehen kann, dass seine Band Kritik bekommen hat
    Ich möchte auch deine echt platte und zu dem persönlich werdene Kritik nicht weiter kommentieren. Nur nochmal wir haben nichts gegen Betty Blitzkrieg. Julian fand seine Musik nicht gut, basta nicht mehr und nicht weniger. Wenn ihr die Musik toll findet, super Sache freut mich.
    So und zu unserer Relevanz du kannst mir glauben, darum musst du dich nicht kümmern. Danke übrigens für deine tolle Kreatives Schreiben Kritik. Willst du uns vielleicht eine Fortbildung geben? Wir sind für alles offen.

    Bis dahin hoffe ich noch auf mehr Out of the Back von Falco…

  11. Moinsen!
    Ich kenne Betty Blitzkrieg zwar nicht, aber euer Schwanzvergleich hier amüsiert mich sehr.

    Besonders Falcos Beitrag ist super. Soviel geschriebenes Gammelfleisch hab ich selten gelesen. Spitze!
    @ Falco:
    Vielleicht hättest Du Dir doch mehr Zeit als fünf Minuten für den Kommentar nehmen sollen. Als Bsp. ein Zitat von Dir:

    „seit ihr relevant ?“

    Und, hast Du den Fehler gefunden? Nein? Dann erklär mir bitte, „seit“ wann man das Verb „seid“ mit t schreibt?? Neue Rechtschreibreform??

    Lange Rede, kurzer Sinn: Bevor man anderen schlechten Schreibstil vorwirft, bitte erstmal sich selbst prüfen und mit vernüftiger Rechtschreibung anfangen. Denn solche Dinger wirken, genauso wie Dein ständiges „…“ und diese Fülle an Bindestrichen pupertär.

  12. was soll dieses ganze intelligenz heuchelnde foren gefachsimpel, sind wir hier bei einer campus podest diskussion bei welcher man möglichst hochgestochen argumentieren muss und andere welche das nicht tuen als dumm abtut?sollte es nicht viel mehr um die musik gehen?
    Achja, Betty Blitzkrieg , wenn ich daran denke fallen mir sachen ein wie:maden im ohr die sich zum gehirn durchkauen,fingernägel auf tafeln, lächerlich, schlecht, unreif und das er seine texte so billig kopiert ist einfach nur erbärmlich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.